Suche
  • Eisenacher Str. 125 | 12685 Berlin
  • Tel: 030 – 563 35 69 | support@sce-volleyball.com
Suche Menü

Chronik des SC Eintracht Berlin e.V.

Volleyballtradition seit 1982

2015/16 Derzeitig sind im Wettkampfbereich vertreten: eine Männermannschaft (Bezirksliga), Jugendmannschaften von E- bis A-Jugend, vier Freizeit-Teams
2012/13 Im Wettkampfbereich vertreten waren eine Männermannschaft (Bezirksliga), eine Damenmannschaften (Berlin-Liga), zwei weibliche Jugendmannschaften (E- und F-Jugend). Im Freizeitbereich waren vier Teams aktiv.
2005 Die Volley Dogs ziehen sich nach drei Jahren in der Bundesliga wieder aus dem Leistungssport zurück.
2001 Die Bundesligavolleyballmannschaft gründet am 11.April einen eigenen rechtsfähigen Verein namens Volley Dogs, verbleiben aber unter dem Dach des Großvereins.
1999 Die 1.Volleyball-Bundesligamannschaft sowie eine B Jugendmannschaft männlich des PostSV gliedert sich dem SC Eintracht INNOVA Berlin an.
1998 benennt sich unser Verein nach unserem Hauptsponsor in SC Eintracht INNOVA Berlin um.
1997 werden wir Mitglied im Volleyball Verband Berlin, mit einer weiblichen C-Jugend unter Trainer U. Puschmann.
1991 Neuformierung der Abteilung, als BSV Eintracht Mahlsdorf, die 1. Männermannschaft spielt in der 1. Liga des Berliner Betriebssportverbandes. Sie gewinnt einmal den Titel „Berliner Meister“ und zweimal den Titel „Berliner Pokalsieger“. Die 1. Frauenmannschaft gewinnt zweimal den Deutschlandpokal für Freizeitmannschaften.
1986 nach Bildung des neuen Stadtbezirks Hellersdorf, Namensänderung in BSG Medizin Berlin.
1984/85 bestehen bereits vier Männermannschaften und eine Frauenmannschaft, die am Turnier „Ran ans Netz“ teilnehmen.
1982 Entstehung einer Volleyball-Gruppe als Teil der damaligen BSG Medizin Marzahn, mit 25 Mitgliedern.